DAS royale Ruder-Event schlechthin: Henley

1. Juli 2015, Text Inga Döhring

Hier der Link mit allen weiteren Infos und Ergebnissen: http://www.hrr.co.uk/index.php

Seit 1839 wird alljährlich die Henley Regatta ausgetragen. Vom 1. bis zum 5. Juli werden in diesem Jahr rund 200 Rennen mit Teilnehmern aus der ganzen Welt gestartet. Im Grand Challenge Cup startet in diesem Jahr auch der Deutschlandachter, der unter anderem auf das Nationalteam aus Australien trifft.

 

 

 

 

Für den Deutschland-Achter ist es im Hinblick auf die WM in Frankreich eine optimale Vorbereitung und keinesfalls eine unnötige Belastung, wie teilweise in den Medien vermutet. Das Team ist fit und nutzt jede Gelegenheit sich in Rennen als Einheit zu behaupten und somit das Boot optimal im Wasser laufen zu lassen.

Der Deutschland-Achter geht in gleicher Besetzung wie schon beim diesjährigen EM-Sieg in Posen: Hannes Ocik (Schweriner RG), Richard Schmidt (RV Treviris Trier), Felix Drahotta (RTHC Bayer Leverkusen), Anton Braun (Berliner RC), Eric Johannesen (RC Bergedorf Hamburg), Maximilian Reinelt (Ulmer RC Donau), Malte Jakschik (RV Rauxel), Maximilian Munski (Lübecker RG) und Steuermann Martin Sauer (Berliner RC).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam protection by WP Captcha-Free