RVR Frauenachter holt die 4. Medaille in der RBL

17. August 2015, Text Inga Döhring, Fotos Kai Sporea und Alex Pischke PRODYNA RBL

Top Team: Steuerfrauen, Ruderinnen & Trainer = RVR Frauenachter!

In dieser Saison läuft es für das Team aus Rauxel in der PRODYNA Ruder-Bundesliga (RBL) einfach bestens. Vergangenen Samstag ging es in Leipzig heiß her. Gute Vorbereitung, geballte Kraft und viel Wille brachten den zweiten Platz für die Mädels. Somit lieferte das Team an allen bisherigen vier Renntagen top Leistungen und erkämpfte vier Medaillen, nämlich zweimal Silber und zweimal Gold. Damit hat der RVR Frauenachter von Beginn an die Tabellespitze in der Hand.

 

Im Spätsommer stocken viele Teams üblicherweise mit ihren Ruderern aus dem Leistungsbereich auf, demnach sorgen grade die letzten Rennstationen der RBL für spannende Rennen und die eine oder andere Überraschung. Aber in dieser Saison sind generell deutlich mehr Boote in der Lage in die obere Hälfte zu fahren und „sich gegenseitig einen Strich durch die Rechnung zu machen“. Der Kampfumdie Tabellenplätze ist sospannend wie nie. Der RVR führt mit 5 Punkten vor dem Boot aus Minden und auch die Plätze drei bis sieben sind hart umkämpft.

Die morgendlichen Time-Trials sind eine erste Positionierung im Tagesgeschehen. Die fünftschnellste Zeit im morgendlichen Time-Trial und damit nur napp hinter dem vierten Boot deutete auf die richtige Richtung: Top 4. Die deutlichen Siege im Achtel- und Viertelfinale gegen Lübeck bzw. Hannover bewiesen dies auch. Das erste Tagesziel war damit erreicht. Selbstverständlich wollen Trainer und Athleten immer soweit nach vorne, wie nur möglich und diesen Willen nutzten der RVR im nächsten Rennen das Team aus Hamburg, das am Morgen die schnellste Zeit hingelegt hatte. ein unbedingt sauberes Rennen, aber ein verdammt gutes Rennen, dass für das Publikum und alle Beteiligten nicht hätte spannender ausgehen können. Herzschlagfinale. Fotoentscheid. Ein Hundertstel … für …. RAUXEL. Damit zog der RVR in das große Finale gegen Hanau. Das Boot aus Hanau hatte den Tag über schon die eine oder andere sehr schnelle Zeit hingelegt undbestätigte auch im Finale die gute Form. Doch auch der RVR Frauenachter freute sich riesig über Silber.

Am 12. September steigt in Hamburg das große Finale. Die Binnenalster wollen die Rauxelerinnen wieder rocken. Den Titel – Liga-Champion – den will das Team jetzt natürlich dingfest machen. Es bleibt weiterhin spannend.

2 Gedanken zu „RVR Frauenachter holt die 4. Medaille in der RBL

  1. Mädels, ihr denkt wohl garnicht an mein Herz!!! 1/100 sec., Wahnsinn! Solche Rennen kann ich aber nicht jedesmal aushalten :-).
    Herzlichen Glückwunsch und bleibt dran! Fiebere weiter mit.
    Herzlichen Gruß
    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam protection by WP Captcha-Free