1.Damen überraschend stark!

09. Mai 2016, Text Anna Langenhorst, Foto Johannes Lojack

Am vergangenen Donnerstag starteten unsere 1.Damen in die Sommersaison 2016. Auswärts beim DJK BW Werl-Büderich kämpften Alina Strecker, Victoria Welz, Constanze Lojack, Tamara Benner, Sandra Limberger, Alexandra Klann und Anna Langenhorst um die ersten Punkte für die Mission „Klassenerhalt“. Und, wie sollte es auch anders sein, wenn nur 2 Plätze zur Verfügung stehen, lohnt es sich doch immer 3 Sätze zu spielen!

Dies passierte tatsächlich in 3 von 6 Einzeln, weshalb sich der Spieltag bis 20 Uhr zog. Bereits in den ersten beiden Einzeln, die Alina (Pos. 2) und Conny (Pos. 4) bestritten, ging es in die Verlängerung. Alina musste sich später nach gewonnenem 1. Satz knapp 3:6 im entscheidenden 3. Satz geschlagen geben. Conny, die bereits im 1.Satz 2:5 hinten lag und noch auf ein 5:7 heran kam, konnte die folgenden zwei Sätze mit 6:4 6:2 für sich entscheiden. Das dritte 3-Satz Match entschied Sandra (Pos. 6)gegen die 2 LK´s bessere Galina Fuchs für sich. Tamara (Pos. 5) musste sich Ihrer Gegnerin 3:6 1:6 geschlagen geben, während Vicky (Pos. 3) deutlich 6:1 6:4 gewann, holte Anna (Pos. 1) ebenfalls eine 2:5 Rücklage auf und gewann am Ende 7:5 6:3.

Das Ziel, mindestens 1 Doppel zu gewinnen wurde von Vicky/Anna und Alina/Conny zu einem 6:3 Sieg ausgebaut. Alex/Sandra mussten sich leider 3:6 3:6 geschlagen geben.

—————————————————————————————————-

Weiter ging es am 08.05 auf heimischer Anlage gegen den Topfavoriten von GW Bochum. Für Conny sprang dieses Mal Giulia Böger ein, die somit Ihr erstes Einzel für die Damenmannschaft bestritt. Trotz froßem Kampf musste sich Alina Ihrer 5 LK´s besseren Gegnerin am Ende 3:6 5:7 geschlagen geben und auch Giulia unterlag ihrer 6 LK´s besseren Gegnerin. Für den ersten Punkt sorgte Sandra mit einem 6:2 6:0 Sieg über Mathilda Winter. Während sich Anna überraschend deutlich geschlagen geben musste, erkämpften Vicky (6:3 6:4) und Tamara (7:5 6:3) zwei weitere wichtige Punkte!

Somit war man dem Sieg deutlich näher als zuvor erträumt! Tamara und Sandra siegten deutlich 6:0 6:2 und sorgten für den 4. Punkt. Jetzt entschieden die Doppel Alina/Jeannine Balz und Vicky/Anna über Sieg und Niederlage. Alina und Jeannine unterlagen 2:6 0:6 und auch Vicky/Anna lagen 2:6 2:5 hinten, als sie eine Aufholjagd starteten und kurz davor waren, den 5:5 Ausgleich zu schaffen! Am Ende hatten die Gegnerinnen dann mal wieder etwas mehr Glück mit dem Wind und der Netzkante und der Satz ging 4:6 an die Bochumerinnen.

Da wir aber nur von 1 bis 2 Punkten ausgegangen sind, ist diese 4:5 Niederlage keinesfalls negativ für uns!

Positiv geht es für uns am 22.05 nach Hansa Dortmund und wir würden uns freuen, wenn einige von euch uns dahin begleiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam protection by WP Captcha-Free