H40 nach Sieg auf Finalkurs!

8.11.2015, Timo Jogwer

Das Spitzenspiel in der Westfalenliga endete deutlicher als erwartet. Das 40er-Team des RVR besiegte den THC Münster deutlich mit 5:1 und hat damit früh in der Saison die Weichen deutlich in Richtung erneute Finalteilnahme gestellt. Die leider viel zu wenigen Zuschauer sahen zwei deutliche Zweisatzsiege von Timo Jogwer (Pos. 1) und Colin Jost (Pos. 4). Sebastian Freund gewann sein Einzel kampflos, da sein Gegner krank aufgab. Lediglich Andreas Hoffmann musste sich nach großem Kampf im Match-Tiebreak geschlagen geben. Münster verzichtete auf die Doppel. Nun geht es nach einer dreiwöchigen Pause nach Höingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.