Lehrgeld ist teuer…

23.10.2011 von Timo Jogwer

Auch wenn die Erwartungen vor der Saison nicht allzu hoch waren, ist die Stimmung bei der jungen Herrenmannschaft des RVR nach den ersten beiden Spieltagen doch ziemlich betrübt. Einem 1:5 in Dortmund folgte gestern ein 0:6 gegen den TC Dorsten. Während der ein oder andere feststellen musste, dass die Westfalenliga nicht umsonst die höchste Liga im Winter ist, gibt es auch positive Ansätze. Besonders Fabian Rönsdorf hat bisher zwei respektable Spiele hingelegt, musste aber leider zweimal nach drei Sätzen seinen Gegnern gratulieren.

Nach zwei Wochen Pause geht es nun am 5.11. in Gütersloh weiter. Die jungen Spieler sollen weiter Erfahrung sammeln, um im Training weiter an sich arbeiten zu können. Und vielleicht ist in den Begegnungen gegen Gütersloh und Rödinghausen ein Überraschungserfolg drin. Dem jungen Team wäre dies zu wünschen! Viel Erfolg!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.