Generalprobe endet mit Titel – Timo Jogwer H40-Westfalenmeister!

26.01.2015, von Timo Jogwer, Foto Volker Engel

Eigentlich sollten die Westfalenmeisterschaften hauptsächlich als intensive Vorbereitung auf das Mannschafts-Endspiel gegen den TC Hörstel Mitte Februar dienen. Doch lief es bei mir von Spiel zu Spiel besser. Die Beine wurden zwar schwerer, doch die Formkurve zeigte von Spiel zu Spiel weiter nach oben.

Und somit stand am Sonntag mit dem Endspiel gegen Nenad Sepic das vierte Spiel in vier Tagen auf dem Programm. Und gegen den noch in der Herrenverbandsliga aufschlagenden Geseker lief bis zum Stand von 6:0; 5:4 und 40:30 alles nach Plan. Die nächsten Minuten lasse ich dann mal unkommentiert und springe zum Spielstand von 14:13 im Match-Tiebreak. Bis dahin haben beide Seiten diverse Matchbälle vergeben bzw. abgewehrt. Doch nun gelang mir der so sehr herbeigesehnte Siegpunkt…

Nun gilt es, die Form bis zum Mannschaftsendspiel zu konservieren, damit nach dem Einzeltitel auch der Mannschaftswestfalenmeistertitel auf die Insel kommt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.