Na dann noch ein Endspiel zum Abschluss…

22.01.2012, Timo Jogwer

Tja, da hat es zum Schluss doch noch zum Endspiel gereicht für die Herren30 des RVR… Eintracht Dortmund ist über ein 3:3 in Oelde nicht hinaus gekommen – was bedeutet, dass wir am 11.2. beim TC Parkhaus Wanne zum Endspiel antreten müssen.

Herren 30Eigentlich haben wir die Wintersaison schon als beendet erklärt, da wir fest mit einem Dortmunder Sieg in Oelde gerechnet haben. Nun müssen wir nochmal ran – allerdings ohne realistische Chancen auf den Titel. Denn der TC Parkhaus schickt eine schier unschlagbare Mannschaft an den Start. Nach zwei Jahren ohne Hallentitel ist der Zweitligist auf Nummer sicher gegangen und hat für das entscheidende Vorrundenspiel gegen Münster sein Team auf sage und schreibe drei von vier Positionen im Vergleich zum Vorjahr verändert. Aus Spanien wurde extra Ferran Ventura eingeflogen, an Nummer zwei spielt der ehemalige Profi Benjamin Kohlöffel und erst an Nummer drei schlägt der amtierende Westfalenmeister der 30er und absolute Ausnahmekönner Marius Zielinski auf. Dieses Trio hat Rodolfo Norriega vervollständigt. Da wird es für uns schon sehr schwer werden, irgendwo zu punkten. Wir werden dieses Endspiel als Abschluss einer großartigen Saison sehen und versuchen, uns mit Anstand zu verkaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.