Anrudern und JHV verschoben

Anrudern und JHV verschoben
Liebe Vereinsmitglieder, 

das Coronavirus macht auch vor dem RV Rauxel nicht halt, so dass auch wir uns der Situation anpassen müssen. In den vergangenen Tagen haben wir – die Vorstände Rudern und Tennis – zur gegebenen Situation Absprache gehalten und uns entschieden, entsprechende Maßnahmen zu treffen.

Auch wir wollen die Bestrebungen der Bundesregierung, des Kreises Recklinghausen und der Stadt Castrop-Rauxel aktiv unterstützen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. 

Der Bitte der Stadt Castrop-Rauxel, nicht notwendige Kleinstveranstaltungen bis auf Weiteres ausfallen zu lassen, möchten wir unbedingt nachkommen. Es gilt, Zeit zu gewinnen und das Gesundheitssystem nicht zu überlasten. So können auch wir dazu beitragen, ältere Mitbürger und Menschen mit Vorerkrankungen zu schützen. 

Aus diesem Grund werden folgende vereinsinterne Veranstaltungen verschoben:

Jahreshauptversammlung, angesetzt 19.03.2020 (verschoben auf Mai/ Juni, genaueres folgt).
Anrudern, geplant 22.03.2020 (verschoben auf Anfang Mai, genaueres folgt).   


Des Weiteren möchten wir Folgendes an Euch herantragen:

Mannschaftspiele Tennis: Der Westfälische Tennis-Verband hat entschieden, den Wettspielbetrieb mit sofortiger Wirkung (14.03.2020) einzustellen und vorzeitig zu beenden. Die Wertungen von Auf- und Abstiegen sowie alle weiteren Regelungen und Entscheidungen bezüglich des Mannschaftsspielbetriebs werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. 

Ostercamp Rudern: Auch das Ostercamp soll ausfallen. Der Deutsche Ruderverband rät von Wanderfahrten und sonstigen Gruppenaktivitäten ab. Um die Kinder- und Jugendlichen zu schützen, muss auch diese Veranstaltung leider abgesagt werden. Ob das Camp zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt werden kann, werden wir in den nächsten Tagen und Wochen besprechen. 

Hantelraum-Training: Der Deutsche Ruderverband (DRV) empfiehlt allen Vereinen, zunächst auf Trainingseinheiten in geschlossenen Räumen auf engem Raum zu verzichten. Dies betrifft insbesondere das Training in Kraft- und Ergometerräumen. Training sollte ausschließlich im Freien oder in gut gelüfteten Räumen, in kleinen Gruppen und unter Verzicht auf Körperkontakt erfolgen. 

Rudertraining: Da das Rudertraining auf dem Wasser meist in kleinen Gruppen oder auch einzeln durchgeführt wird, kann dieses unter Verzicht auf Körperkontakt, vorerst weitergeführt werden. Grundsätzlich unterliegt es jedoch jedem selbst, ob er das Angebot wahrnimmt oder nicht. Bitte gebt den Trainern Bescheid, ob Ihr weiterhin zu den Trainingszeiten kommt oder nicht. 

Tennistraining: Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt, haben wir uns vorerst für eine Fortsetzung des Trainingsbetriebs entschieden. Hygienemaßnahmen aller Beteiligter, angemessener Abstand und Vermeidung von Körperkontakt verstehen sich von selbst.  


Mit den oben genannten Empfehlungen wollen wir unseren Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung der Pandemie leisten und erreichen, dass kein Vereinsmitglied oder deren Familienmitglieder und Freunde einer unnötigen Gefahr ausgesetzt werden. 

Wir hoffen auf Euer Verständnis und Eure aktive Unterstützung.

Mit sportlichen Grüßen,
die Vorstände Rudern und Tennis  

P. S.: Unter folgenden Links findet Ihr oben erwähnte Stellungnahmen:

Stadt Castrop-Rauxel: https://www.castrop-rauxel.de/Inhalte/index.php
DRV: https://www.rudern.de/news/2020/regelmaessig-aktualisierte-informationen-zum-coronavirus
WTV: https://www.wtv.de/mannschaftsspiele/wtv-stellt-wettspielbetrieb-zu-sofort-und-vorzeitig-ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.