Ausblick: Weihnachten und Neujahr am RVR

Text vom Vorstand des RVR, Foto Kai Sporea

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu und wir möchten Euch auch in diesem Jahr herzlich zum Weihnachtsstammtisch am Freitag, den 13.12.2019 um 19 Uhr ins IL GAMBERO DUE einladen. Wir freuen uns auf gemeinsame frohe Stunden.

Unser Vereinswirt Mario wird uns in bekannt guter Qualität ein Buffet für 15,- €/ Person zubereiten. Neben den sportlichen Ehrungen, stehen auch die Verdienste einzelner Mitglieder für den Verein auf dem Programm, die uns mit Rat und Tat im Jahr 2019 zur Seite standen.

Weitere bevorstehende Termine:

23.12.2019 Stammtisch in der Werkstatt

19.01.2020 Neujahrsmatinée

Unser *neuer* Hantelraum

Text von Peter Mehring uns Inga Döhring

Inzwischen wurde der frisch renovierte Hantelraum eröffnet. Eine Gruppe aus Freiwilligen kümmert sich in den kommenden Wochen um weitere Ausstattungselemente und Trainingsgeräte sowie deren Aufstellung und Anbringung im Kraftraum. Das MOtto hier: Schritt für Schritt.

Dank gilt allen fleißigen Helfern, die dafür gesorgt haben, dass ab jetzt der Trainingsbetrieb auch wieder im Kraftraum aufgenommen werden kann.

An dieser Stelle ein Aufruf an alle Sportler, die den Hantelraum nutzen oder künftig nutzen möchten:

  1. Die Nutzung des Raumes ist lediglich aktiven RVR-Mitgliedern gestattet.
  2. Bitte betretet den Raum nur mit sauberen Schuhen.
  3. Hanteln und andere Sportgeräte oder Hilfsmittel werden nach der Nutzung an ihren dafür vorgesehen Platz geräumt.
  4. Trotz der neuen Belüftungsvorrichtung kann es nicht schaden während des Sportbetriebs zu lüften!
  5. Der Letzte macht nicht nur das Licht aus, sondern schließt alle Fenster, schaltet die Musik aus und schließt die Tür ab.

Nach der Renovierung des Hantelraums – Dank an die vielen helfenden Hände und das großzügige Spendenaufkommen – sind wir nun dabei, den Raum mit Trainingsgeräten und entsprechender Einrichtung auszustatten. Den vollen Förderbetrag von 7.500,- € für Trainingsgeräte durch den Stadtsportverband (SSV) haben wir durch Spenden noch nicht erreicht (hierzu müssten wir vereinsseitig 15.000,- € investieren).

Hierzu erreichte uns in den letzten Wochen immer wieder die Frage, ob Spenden noch möglich sind. Definitiv, das Spendenkonto für den Kraftraum (Trainingsgeräte) ist noch bis 2020 offen und jeder gespendete Euro zählt – dank der Förderung durch den SSV – doppelt.

Sparkasse Vest Recklinghausen

IBAN DE 96 42650150 0030026033

BIC WELADED1REK

Abrudern 2020

Text von Peter Mehring und Inga Döhring, Fotos von Kai Sporea

Das diesjährige Abrudern ist wieder einmal in schöner Erinnerung geblieben. Dank des sonnigen Wetters trafen rund 100 Vereinsmitglieder zusammen. Eine Truppe aktiver RVRler beendete offiziell bei kühlem aber sonnigem und annähernd windstillem Wetter die Saison auf dem Wasser und fuhr ab 11:30 Uhr in verschiedenen Bootsklassen am neuen Steg und der Glocke vorbei. Velen Dank an das Team um Kai Sporea, Stephan Lücke und Christian Meese, die sich eingespielt und in bewährter Weise um das leibliche Wohl aller kümmerten.

Malte holt seinen 3. WM-Titel!

02. September 2019, Text Henriette Pahnke, Fotos Rudern.de

Vergangene Woche fanden die Ruder Weltmeisterschaften in Linz statt, die den Saisonhöhepunkt für Malte und das gesamte Deutsche Team markierten und somit auch die wichtigste Regatta der Saison darstellten. Darüberhinaus waren diese Weltmeisterschaften auch besonders wichtig, da man seine Bootsklasse schon vorläufig für die Olympischen Spiele in Tokyo 2020 qualififzieren konnte, der Druck war also besonders groß.

Weiterlesen

Silber in Rotterdam

18. Juli 2019, Text Henriette Pahnke, Fotos Detlev rudern.de

Vergangenes Wochenende fand in Rotterdam der dritte und letzte World Cup dieser Saison statt und markierte somit die letzte Möglichkeit vor den Weltmeisterschaften , vom 25. August bis zum 1. September in Linz, sich mit der internationalen Konkurrenz zu messen.

Wie schon beim zweiten World Cup gab es auch in Rotterdam Probleme mit Unwetter und die Vorläufe am Freitag wurden zuerst verschoben und dann durch Zeitfahren ersetzt. Das bedeutet, dass jede Mannschaft alleine die 2000m fährt und sich die zeitschnellsten für die Halbfinals oder das A Finale qualifizieren. Der Deutschlandachter konnte sich mit der drittschnellsten Zeit hinter Großbritannien und Neuseeland direkt für das A Finale am Sonntag qualifizieren.

Weiterlesen

Gold in Poznan

25. Juni 2019, Text Henriette Pahnke, Fotos Detlev Seyb

Vergangenes Wochenende fand der zweite World Cup dieser Saison in Poznan statt. Mit dabei war natürlich Malte Jakschik im Deutschland Achter. Nachdem die Mannschaft während des ersten World Cups in Plovdiv bei der internationalen Regatta Duisburg gestartet ist, traf der Achter jetzt zum ersten Mal auf die weltweite Konkurrenz.

Weiterlesen

Titel-Hattrick in Fühlingen

15. April 2019, Text Henriette Pahnke, Fotos Detlev Seyb

Vom 13. bis zum 14. April fanden an der Regattastrecke in Fühlingen die diesjährigen Deutschen Kleinboot Meisterschaften statt. Wieder am Start war Malte Jakschik mit seinem Zweierpartner Richard Schmidt aus Trier.

Nach drei souveränen Siegen in Vorlauf, Halb- und Viertelfinale konnten sich Malte und Richard auch am Sonntag in einem starken und spannenden Rennen behaupten und zum dritten Mal in Folge den Titel „deutscher Meister“ für sich behaupten.

Nach diesem wohlverdienten Sieg können sich die beiden sicher sein, auch dieses Jahr wieder im Deutschland Achter zu sitzen.

Hier geht’s zu den offiziellen Ergebnissen!

Saisonauftakt in Münster

08. April 2019, Text Henriette Pahnke, Fotos Henri Bietz, Henriette Pahnke

Vom sechsten auf den siebten April fand die 49. Münsteraner Aasee Regatta statt, die schon seit Jahren den Beginn der Rudersaison markiert. Neben unserem Master Ruderer Berthold Oberkönig gingen noch Henri Bietz, Joshua Polus und Nicola Katthagen an den Start. Ich konnte aus gesundheitlichen Gründen leider noch keine Rennen fahren und nutze den Tag um zuzuschauen.

Berthold startete am Samstag im Masters Männer Achter mit Steuermann in einer Renngemeinschaft mit Datteln, Essen, Hamm und Waltrop. Über eine Distanz von 1000 m überquerten sie mit nur einer Sekunde Rückstand auf ihr gegnerisches Boot die Ziellinie und konnten sich so die Medaille sicher. Da das gegnerische Boot durchschnittlich zehn Jahre jünger war, hätte es nämlich mindestens 5 Sekunden schneller sein müssen. So konnten sich Bello und die Anderen über einen wohlverdienten Sieg freuen!

Weiterlesen

Himmelfahrt-Wanderfahrt in Lübeck

18.03.2019, Text Jörg Pahnke, Fotos RVR-Archiv

Auch 2019 hat Henning Nierhauve sich wieder bereit erklärt als Fahrtenleiter für eine RVR-Wanderfahrt über Himmelfahrt in Lübeck und Umgebung zu fungieren.

Hansestadt Lübeck

Anreise am Mittwoch den 29.Mai, Donnerstag bis Samstag Rudern, Sonntag 02.Juni Rückreise.
Unterkunft bei Pahnkes in Klempau, oder im Gasthof/Hotel/Ferienwohnung in der Nähe.
Gerudert wird dieses Jahr voraussichtlich in RVR-Booten.
Verbindliche Anmeldung bitte bis zum 07.April 2019 bei Henning Nierhauve (h.nierhauve@gmx.de).