Deutschlandachter gewinnt Gold bei EM

2. Juni 2014, Text Inga Döhring, Foto DRV/Oliver Quickert

So sehen Sieger aus! (Malte Jakschik hintere Reihe, zweiter von rechts)

Der Deutsche Ruderverband (DRV) verlässt mit 10 Medaillen als eine der erfolgreichsten Nationen die Europameisterschaft in Belgrad.  5x Bronze, 4x Silber und 1x Gold – das ist Bilanz der Standortbestimmung vor der Weltmeisterschaft in Amsterdam, die in einigen Wochen ansteht. Besonders erfreulich: das deutsche Flaggschiff, der Deutschlandachter, lieferte ein packendes Rennen und hielt die ärgsten Konkurrenten aus Russland, Großbritannien und Polen in Schach – sicherte somit Gold für den DRV. Zu den acht „Mannen“ gehört auch RVR Ruderrecke Malte Jakchik, der sich gemeinsam mit Maximilian Planer und Felix Wimberger als „Neuling“ erfolgreich unter die erfahrenen Olympiasieger von 2012 mischt.

 

Wer die Medaillenläufe verpasst hat oder noch einmal sehen möchte, findet unter folgendem link die Berichterstattung der ARD (Deutschlandachter ab Minute 22:25):

http://www.ardmediathek.de/tv/Sportschau-live/Deutsche-Ruderer-auf-Medaillenkurs/Das-Erste/Video?documentId=21618890&bcastId=723230

Weitere Infos rund um die EM:

http://www.deutschlandachter.de/index.php/news/571/64/Deutschland-Achter-jubelt-ueber-EM-Gold

http://www.rudern.de/nachricht/news/2014/06/01/9-medaillen-bei-europameisterschaften-2014-in-belgrad/

Die Medaillen der EM in Belgrad, Serbien:

Gold

  • Männer-Achter mit Steuermann

Silber

  • Leichtgewichts-Männer-Doppelzweier
  • Leichtgewichts-Frauen-Doppelzweier
  • Frauen-Doppelvierer
  • Männer-Einer

Bronze

  • Leichtgewichts-Frauen-Einer
  • Männer-Doppelzweier
  • Männer-Zweier
  • Männer-Doppelvierer
  • Frauen-Achter mit Steuerfrau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.