Ein Trainingslager der besonderen Art

Vergangene Woche erreichte etliche Ruderer eine etwas andere Einladung. Kai Sporea lockte mit dem ultimativen eintägigen Trainingslager.

Ein Trainingslager, das wichtige Facetten eines Rauxeler Ruderers (sowohl männlich, als auch weiblich) fordern und fördern und fördern sollte:

  • Verbesserung der Grundlagenausdauer: Langstrecke RV Rauxel – RV Waltrop – RV Rauxel
  • Steigerung der Kraftausdauer: Rudern im Gigboot
  • Verbesserung der Sprintfähigkeit: 200 Meter Rennen am RV Waltrop
  • Trainieren der Nahrungsaufnahme unter erschwerten Außenbedingungen: Grillen in der freien Natur
  • Trainieren einer ausgewogenen Flüssigkeitszufuhr bei sportlicher Betätigung unter extremen Temperaturbedingungen

Das Wetter am Karfreitag bescherrte Wartburginsel und Umgebung Sonne satt und 25 Grad. Wer sich den ultimativen Leistungskick nicht entgehen lassen wollte, stand Karfreitag pünktlich um 11.00 Uhr auf dem RVR Bootsplatz. Und so zogen sie los…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.