Hannah Bornschein fährt zur U23 WM

11. Juni 2012, Text Inga Döhring

Bei der 53. Internationalen Ratzeburger Ruderregatta startete Hannah Bornschein für den RV Rauxel gemeinsam mit Köln, Potsdam und Hamburg im ungesteuerten leichtgeweichts Doppelvierer. Der erste Lauf  über 2000 Meter am Samstag lief überhaupt nicht zufriedenstellend. Als „totales Chaos“ beschreibt Bornschein das Rennen, soll heißen: die Besatzung fand nicht zusammen, für den Laien mag es geschlossen und einheitlich aussehen, jedoch findet das Team keinen Rhythmus und gemeinsamen Druckverlauf. Doch die Mädels gingen das Rennen am Sonntag noch einmal komplett neu an und legten die Strecke deutlich konstanter zurück, am Ende reichte es für Platz 3. Mit einer knappen Sekunden Rückstand auf Platz 2 und als zweites deutsches Boot sind sie für die U23 WM in Litauen gemeldet. Ende dieser Woche startet der Deutsche Ruderverband in die Unmittelbare Wettkampfvorbereitung, um sich gezielt und intensiv über mehrere Wochen auf den Wettkampf vorzubereiten.

11. – 15. Juli 2012 – U23 WM in Trakai, Litauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.