Jakschik mit Deutschland-Achter im WM-Finale

3. September 2015, Text Inga Döhring, Foto Susanne Barten (RVR-Mitglied vor Ort ;))

"Regatta-Touri" Susanne Barten genießt die französische Sonne und konnte dabei den Vorlauf live miterleben.

Die diesjährigen Weltmeisterschaften im Rudern sind im vollem Gange. Derzeit kämpfen die Boote auf dem Lac d’Aiguebelette in den französischen Alpen in Viertel- und Halbfinals um den Verbleib im Renngeschehen. Der Deutschland-Achter hat seine erste Hürde bereits am Montag gemeistert. Mit einem souveränen Vorlaufsieg haben sie sich, ebenso wie Großbritannien, direkt für das Finale am Sonntag qualifiziert.Am Mittwoch qualifizierten sich ebenfalls die Großboote aus Russland, Italien, den Niederlanden und Neuseeland. Das ZDF und Eurosport zeigen übertragen das spannende Finale am Sonntag um 14:45 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.