Vier RVR-Kinder auf dem Treppchen

von Inga Döhring, Fotos Andreas Tolksdorf

Am 11. und 12. Juni fand in Bochum-Witten der alljährliche Landeswettbewerb NRW der Mädchen und Jungen statt. Auf der 1000 Meter-Strecke, der 3000 Meter-Strecke und in koordinativen Zusatzwettbewerben bestritten vier Rauxeler Kinder in ihren jeweiligen Boots- und Altersklassen die unterschiedlichen Disziplinen und das erfolgreich.

Das Trainer Duo Thorsten Prang und Björn Gehre reisten mit Paulina Nixdorf im Mädchen-Einer, Luca Tolksdorf im Jungen-Einer und dem leichten Mädchen-Doppelzweier mit Lisa Kühne und Charlotte Pahnke an die nicht allzuweit entfernte Ruhr. Alle drei Boote erkämpften sich nach zwei spannenden Wettkampftagen den jeweils dritten Platz und stiegen somit allesamt auf das Treppchen. Eine fantastische Leistung, die für strahlende Gesichter bei den Trainern, Eltern und vor allem den erfolgreichen Sportlern sorgte.

Da jeweils nur die Erst- und Zweitplatzierten eines Landeswettbewerbs zum Bundeswettbewerb (quasi den Deutschen Meisterschaften im Kinderbereich) reisen, hatten vor allem Lisa und Charlotte noch einen Grund mehr zum strahlen: das vor ihnen platzierte Boot kann nicht teilnehmen, somit rücken die beiden Rauxeler-Mädels nach und reisen mit dem Team-NRW nach München.

Der 43. Bundeswettbewerb der Mädchen und Jungen findet vom 30.06. bis zum 03.07 in München statt. In den kommenden Wochen wird das erfolgeiche RVR-Team (Trainer-Duo und alle Jungs und Mädels)  also sicherlich das eine oder andere Mal den Bootsplatz zum Trainingsgelände für Hockey-Hindernislauf oder ähnliches umfunktionieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.