Auf der Wartburginsel wird geklotzt

von Christian Welz, 3. Dezember 2020

Während wir uns zur Zeit im sportlichen Corona Lockdown befinden, sorgen zum Glück Andere dafür, dass wir uns auf die Wiedereröffnung der Tennis-Außenplatzsaison freuen dürfen.

Im Zuge der „Sportstättenförderung des Landes NRW“ werden gerade die beantragten und genehmigten Sanierungsarbeiten vorgenommen. Die Plätze 2 und 3 sowie 4 sind einschließlich der Untergrundschicht generalüberholt worden und warten auf die ersten Matche.

Die Henrichenburger Heinzelmännchen (an dieser Stelle ein Danke an Günter, Hans, Arno und ihre Helfer) sorgten dafür, dass 130!!! Tonnen Rotgrand und Vulkanasche vom Parkplatz zu den Tennisplätzen transportiert wurden.

Zur Zeit werden die Wege zu den Courts aufgenommen und entsorgt um im Anschluß die Bewässerungsanlage zu platzieren. Jeder Platz wird eine eine automatische Beregnungsanlage erhalten.

Mit ein wenig Glück – und dem Wettergott auf unserer Seite – wird es uns hoffentlich gelingen auch die Wege noch in diesem Jahr fertig zu stellen.

Wenn diese Arbeiten durchgeführt sind, wird an Platz 3 eine zusätzliche Fläche mit dem Namen „ready-steady-go“ für die RVR-Jüngsten entstehen. Seid gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.