Auftaktsieg für 1.Damen, 1.Herren hoffen weiter…

18. Dezember 2016, von Anna Langenhorst

Den ersten Schritt in Richtung Aufstieg haben die 1.Damen heute mit einem deutlichen 5:1 Sieg über Gladbeck gemacht. Vom ersten Sieg träumen tun weiterhin unsere 1.Herren, die sich bereits gestern mit 0:6 dem Tabellenführer aus Dortmund geschlagen geben mussten.

Nach zwei Unentschieden folgte gestern die erste Niederlage für das Team um Mannschaftsführer und Nummer 1 Ron Hinzmann. Die besten Chancen auf einen Sieg hatte der an Position 2 aufschlagende Philipp Wendt. Nachdem er den ersten Satz mit 6:2 gegen den 5 LK besser eingestuften Fabian Pommer gewinnen konnte, unterlag er im zweiten Satz 5:7. Der Match-Tiebreak ging denkbar knapp mit 7:10 an Pommer. Für Ron Hinzmann (3:6 3:6), Maximilian Keinhörster (2:6 0:6) und Maximilian Petzel (1:6 1:6) reichte es ebenfalls nicht zum Sieg. Trotz einer guten Doppelaufstellung und engen Spielen, unterlagen die Doppel Hinzmann/Wendt (7:6 5:7 1:10) und Petzel/Sümpelmann (2:6 4:6).

Deutlich besser lief es für unsere 1.Damen, dessen Saisonziel der Aufstieg in die Kreisliga ist. Gegen die Mannschaft aus Gladbeck hatten Alina Strecker (6:1 6:0) und Victoria Welz (6:0 6:0) leichtes Spiel. Knapper war es bei Jeannine Balz, die ein Break Rückstand noch aufholte und den ersten Satz mit 7:6 gewann. Nachdem sie im 2. Satz bereits 3:0 geführt hatte, kam ihre Gegnerin noch einmal zurück. Am Ende ging der Satz dennoch mit 6:3 an Jeannine. Einzig und allein Tamara Benner musste sich am heutigen Sonntag mit 1:6 2:6 geschlagen geben. In den Doppeln feierte die erst 13 jährige Julia Nuhnen an der Seite von Anna Langenhorst ihr Debut bei den Damen. Zusammen siegten sie deutlich mit 6:2 6:1. Ähnlich lief es auch im Doppel von Alexandra Klann und Alina Strecker, die mit 6:1 6:1 siegten.

Weiter geht es für beide Teams am 21.01 (1.Herren) und 22.01 (1.Damen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.