Anrudern – Saison 2012

05. April 2012, Text Inga Döhring, Fotos Kai Sporea

Das Anrudern 2012

Am vergangenen Wochenende fanden sich trotz kühler Temperaturen und grauem Himmel rund 80 Ruderfans auf dem Bootsplatz des RVR ein und sorgten für gute Stimmung. Während der 2. Vorsitzende der Ruderabteilung, Guido Dreyer, auf der Schlagposition im Männerachter befand, läutete Stefan Teschlade, 1. Vorsitzender, an Land die neue Saison ein.

 

Sportwart Oberkönig beginnt die Auslosung für das Anrudern

Die in das „Anrudern“ eingebettete Vereinsregatta bescherte den Zuschauern auf dem Bootsplatz des RVR ein paar spannende Rennen. Auf einer kurzen Distanz von gut 200 Metern starteten die Rennteilnehmer in vier Mannschaften á vier Ruderern plus Steuermann. Die Teams wurden von Sportwart Berthold Oberkönig altersmäßig bunt gemischt und gingen in den etwas breiteren Gig-Booten an den Start.

 

Sieger der ersten Runde

Nachdem die schnellste Mannschaft feststand, wurde das Team aufgeteilt und ging in den gleichen Booten nur zu zweit an den Start, Udo Wieser und Dominic Imort setzten sich klar durch und fuhren in den gleichen Gigbooten (Gig-4er) alleine an den Start. „Jeder soll die gleiche Chance haben und da wir alle Leistungsklassen zusammen gewürfelt haben, sollen zumindest die Boote gleichbleiben“, so Oberkönig.

Auf der Zielgeraden: Dominic Imort

Letztendlich setzte sich das frischgebackene Vereinsmitglied Dominic Imort gegen Udo Wieser durch und ging als Sieger hervor. Imort nimmt wie schon 2011 einen Stammplatz im RVR Männerachter ein, der auch in diesem Jahr wieder in der 1. Bundesliga der flyeralarm Ruder-Bundesliga startet.

 

Die Besten des RVR: links "Vize" Udo Wieder und rechts Sieger, RBLer und frischgebackenes Vereinsmitglied Dominic Imort

"Der" Pokal, Sportwart Berthold Oberkönig, 2. Vorsitzender Guido Dreyer und Vereinsmeister Dominic Imort

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Fahnen werden gehisst

Ruderbootverkehr auf dem Rhein-Herne-Kanal

 

 

 

 

 

 

RVR Nachwuchs Teil 1

 

 

RVR Nachwuchs Teil 2

 

 

 

 

 

 

RVR Nachwuchs Teil 3

Das Anrudern 2012

 

 

 

 

 

 

Ein Dankeschön für all die Kuchenspenden

 

 

 

Bier und Wurst dürfen beim Anrudern nicht fehlen

 

 

 

 

 

Gute Stimmung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.