Deutscher 4- im B-Finale

30.08.2013, Text von Inga Döhring, Foto DRV/Detlev Seyb/MyRowingPhoto.com

Deutscher 4- im B-Finale der Weltmeisterschaften 2013

Nach einem guten Rennen im Vorlauf am Sonntag und einer starken Darbietung im Hoffnungslauf am Dienstag, in dem sie mal eben die Kanadier aus dem Wettbewerb kickten, konnte der junge Vierer ohne Steuermann im Halbfinale am Donnerstag leider nicht ganz vorne mitfahren. Das deutsche Boot, mit Toni Seifert im Bug, dem Rauxeler Malte Jakschik, Felix Wimberger und zu guter letzt Maximilian Planer auf der Schlagposition, verpasst somit das A-Finale der Weltmeisterschaften in Chungju, Südkorea. Jetzt steht aber das B-Finale an!

Am morgigen Samstag (07:02 Uhr deutscher Zeit) werden die vier Athleten im „kleinen Finale“ Vollgas geben – da können sich alle daheimgebliebenen Fans sicher sein – denn nach der Bronzemedaille bei der diesjährigen Europameisterschaft in Sevilla und dem sechsten Rang beim Weltcup in Luzern, wollen sie natürlich die WM bestmöglich abschließen. Großen Kampfgeist demonstrierten sie bereits im Hoffnungslauf, im B-Finale legen sie sicherlich „noch eine Schüppe drauf“. Der Ruderverein Rauxel drückt die Daumen!

http://livemanager.eurovision.edgesuite.net/fisa/site/index.html

https://www.facebook.com/pages/GER-M4-/236138373080595

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.