Jakschik am Wochenende Teil des Deutschlandachter

12. September 2013, Text Inga Döhring, Foto DRV

Malte Jakschik und Lauritz Schoof übernehmen Rollsitze von Hannes Ocik und Maximilian Reinelt, die in Hamburg und Rendsburg verhindert sind.

Am kommenden Wochenende geht es im Norden Deutschlands rudertechnisch hoch her. Im Rahmen des E.ON Hanse Alstercup werden am Samstag nicht nur die finalen Rennen der PRODYNA Ruder-Bundesliga 2013 ausgefahren: auch der Deutschlandachter kämpft mit den USA, Großbritannien und Polen um den Titel der Sprintstärksten Nation. Mit an Bord des Deutschen Flaggschiffs: Malte Jakschik vom Ruderverein Rauxel. Auf gerade einmal 270 Metern werden sich die vier schnellsten Boote der WM packende Rennen liefern. Auch der Bronzemedaillen Gewinner Marcel Hacker wird im Einer den Deutschen Ruderverband (DRV) vertreten und seine Sprintstärke präsentieren.

Am Sonntag geht es dann für den Deutschlandachter weiter nach Rendsburg. Der E.ON Hanse Cup fordert nach der Sprintstrecke auf der Binnenalster die andere Extreme – 12,7 km sind auf dem Nord-Ostsee-Kanal zu absolvieren. Nach der WM sollte Malte Jakschik zwar erst einmal verschnaufen, doch die Nominierung in das Paradeboot des DRV ist für ihn noch einmal das I-Tüpfelchen einer klasse Saison: er hat sich mit 20 Jahren im A-Kader des Bundestrainer behauptet und im 4- Bronze bei der EM in Sevilla erkämpft, wurde 6. beim Weltcup in Luzern, und hat bei der WM in Südkorea wertvolle Erfahrungen gesammelt. Die Rennen am Wochenende werden von der Atmosphäre her etwas lockerer ausfallen, dennoch nimmt Jakschik auch dort wichtige Erfahrungen für das Wintertraining mit. Nach der Saison… ist vor der Saison ;)

http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/castrop-rauxel/jakschik-springt-beim-deutschlandachter-ein-id8425848.html

http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/castrop-rauxel/erst-klausur-dann-hamburg-id8430695.html

Die Fans des Ruderverein Rauxel, die auch in diesem Jahr zahlreich nach Hamburg reisen, werden ihre Stimme also kaum schonen können an diesem Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.