JWM in Eton: 4- mit Malte Jakschik gewinnt Vorlauf

04. August 2011, Text von Inga Döhring und Malte Jakschik, Fotos Peter Frenkel, Kai Sporea

Fotoquelle: rudern.de - Peter Frenkel

Am ersten Wettkampftag der Junioren-Weltmeisterschaft in Eton, England, zeigte sich der Riemenvierer mit RVRler Malte Jakschik in hervorragender Verfassung. Der Zweite Platz hätte ausgereicht, um einen direkten Platz im Halbfinale rauszuhohlen. Aber um halb 7 deutscher Zeit erreichte eine sms vereinzelte Vereinsmitglieder: „1.“. Das deutsche Boot mit NRW-Besetzung gewann in 6:22.79 souverän vor dem Boot aus Serbien (6:24.55). Johannes Weißenfeld (Herdecke), Lukas Müller (Dorsten), Max Johanning (Dortmund) und unser Malte starten somit am Freitag direkt im Halbfinale und sparen sich den Hoffnungslauf am heutigen Donnerstag.

Trainingslager über Pfingsten in Rauxel: Simon Gallisch, Max Johanning, Johannes Weißenfeld, Lukas Müller, Malte Jakschik, Thomas "Paule" Jung (von links nachs rechts)

Ein gelungener Auftakt in die WM, der Trainer Thomas Jung (Simon Gallisch war es aus beruflichen Gründen nicht möglich die letzten Trainingstage zu betreuen) sicherlich mehr als zufrieden stellte und Maltes 18. Geburtstag krönte.

JWM Eton Zeitplan

Mehr Infos zur JWM gibt es hier.

Und um ein noch besseres Bild davon zu bekommen, wie hart dieser starke Vierer arbeitet, berichtet Malte exklusiv vom Trainingslager in England:

Hey lieber Rv Rauxel, :P

ich hoffe die Postkarte ist angekommen. Da mir die Karte aber ein bisschen zu klein war um euch eine genaue Vorstellung zu geben was hier so abgeht, habe ich mir gedacht ein bisschen ausführlicher zu berichten. (Anmerkung der Redaktion: Karte wird noch eingescannt :P)
Das Trainingslager ist jetzt beendet und ab morgen geht’s los nach Eton J.
Bisher liefen die Tage eigentlich so ähnlich ab wie letztes Jahr, alles ging nur ein bisschen früher los.
Das hieß für uns:

05:30 Aufstehen                                                                                                                        06:00 Imbiss
06:20 Erste Wassereinheit
08:00 Frühstücken
10:30 Krafttraining oder Gymnastik
13:00 Mittagessen
15:30 Zweite  Wassereinheit
18:00 Abendessen
19:00 Entspannung oder Gymnastik

Also, so sah der grobe Plan für jeden Tag aus. Den Umfang der Einheiten kennt ihr ja schon so ungefähr von meiner Postkarte. Mittlerweile sind noch grob 150 km dazu gekommen J.
Die Strecken, die wir gegen den JM 4x- und JM 8+ gefahren sind, waren soweit auch immer ganz gut. Morgen (28. Juli) müssen wir noch einmal ein 2000m Relationsrennen fahren, das ein richtiges Rennen simulieren soll. Hoffentlich ist Paule Morgen ähnlich zufrieden wie Heute nach dem Ausgangs-Stufentest, bei dem sich unser 4- noch einmal gut gesteigert hat.
So, viel mehr gibt’s eigentlich nicht zu erzählen, das richtig Spannende kommt ja erst noch :P.
Naja wie gesagt: Drückt uns die Daumen und bis dann!!

Liebe Grüße,
Euer Malte

3 Gedanken zu „JWM in Eton: 4- mit Malte Jakschik gewinnt Vorlauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.