RVR Frauen wollen in der RBL-Tabelle weiter nach oben

von Julia Starystach und Kai Sporea, Fotos Kai Sporea, Moritz Hahn, RBL

Frauen- und Männerboot beim Sparring auf dem Rhein-Herne-Kanal

Nach der erfolgreichen Ruder-Bundesliga-Regatta mit Platz 6 in Münster vor 3 Wochen wollen die Rauxeler Damen diese starke Leistung am kommenden Samstag in Hannover bei der dritten Regatta der flyeralarm Ruder-Bundesliga bestätigen.

Time Trial auf dem Aasee in Münster Anfang Juli 2011

„Wir haben insbesondere an unserer Technik und Explosivität im Boot gefeilt“ so beschreibt Trainer Alexander Lücke die Trainingsphase bis hin zur Regatta in Hannover. Auch im Krafttraining wurde intensiver mit höheren Gewichten gearbeitet, um das Boot am Start mit mehr Druck im Wasser anzuschieben und bereits dort die Nase vorn zu haben.

„Ziel ist es, wieder um die Plätze 5 bis 8 fahren zu können und uns so weiter nach oben in der Tabelle zu schieben“, so Magdalena Jakschik, die Schlagfrau im Damenachter.

Männerachter auf dem Aasee in Münster

Die Männercrew hingegen hat nach dem mehr als dürftigen 15. Platz aus Münster einiges wieder gut zu machen. „In Hannover wird es für uns noch einmal schwer unter die Top-Ten zu fahren. Wir müssen gleich auf vier Leistungsträger verzichten; darunter unseren Schlagmann Julien Corcilius und Co-Schlagmann Michel Palisaar. Glücklicherweise konnten wir kürzlich als Ersatz noch leistungsstarke Neuzugänge verpflichten. Jetzt hängt es in großem Maße davon ab, ob diese junge Mannschaft, die noch nicht eingefahren ist, bis zum Wettkampf zusammen findet“, resümiert Coach Yorck Polus.

Im ersten von fünf Rennen müssen sich die Frauen aus Rauxel gegen die Mannschaften aus Bremen, Berlin und Offenbach beweisen. „Wie schon in Frankfurt und Münster wollen wir uns wieder voll auf uns konzentrieren und eine gute Zeit im Time-Trial herausfahren, um so eine viel versprechende Ausgangsposition für die folgenden Rennen zu haben“, legt Trainer Alexander Lücke die Marschroute fest.

Bei den Männern wartet u.a. der Lokalrivale aus Wanne-Eickel im ersten Rennen. Grund genug für die Rauxeler, sich bereits im ersten Rennen des Tages voll in die Riemen zu legen.

Ein Gedanke zu „RVR Frauen wollen in der RBL-Tabelle weiter nach oben

  1. Hallo Mädels!

    Ziel erreicht, 2 Plätze nach oben! Ich freue mich mit euch und gratuliere herzlich. Habe die Rennen voller Spannung im Internet verfolgt.
    Auf geht´s Richtung Hamburg :-). Macht weiter so!

    Herzliche Grüße an das gesamte Team!

    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.