Kleinbootmeisterschaften in Köln

23. April 2014, Text Inga Döhring, Fotos Team Deutschlandachter/Martin Steffen

Malte Jakschik (Foto: Martin Steffen)

Vom 25.-27. April 2014 werden auf dem Fühlinger See in Köln die Deutschen Kleinbootmeisterschaften ausgetragen. In den letzten Monaten haben die Leistungssportler des Deutschen Ruderverbands (DRV) ein hartes Trainingspensum, Ergo- und Langstreckentests absolviert und sich gegebenenfalls für den Kader einer Bootsgattung empfohlen. Nun geht es um die Rangfolge auf der Renndistanz. Die Ruderer aus dem Skullbereich steigen in den Einer und die Riemenruderer in den Zweier. Malte Jakschik, seit Kindesalter beim Ruderverein Rauxel, geht demnach in Köln gemeinsam mit Maximilian Reinelt (Ulmer Ruderclub Donau) im Riemenzweier an den Start. Natürlich möchte er sich nach den bisherigen guten Leistungen weiterhin für das Team Deutschlandachter empfehlen, zu dem neben dem Achter auch der Vierer und der Zweier gehören.

Wer Ruder-Spitzensport sehen und natürlich auch Malte und Max anfeuern möchte, sollte sich am Wochenende nach Köln aufmachen. Unterstützung ist am Streckenrand ist schließlich immer willkommen!

Die Regatta beginnt am Freitag, 25. April, mit ersten Vorläufen. Die Finals werden am Sonntag, 27. April, ab 10:35 Uhr gerudert. Daneben stellen sich die Nachwuchskräfte (U19) einer Leistungsüberprüfung – diese Rennen werden zwischen den Blöcken der Meisterschaft gerudert.

http://www.deutschlandachter.de/index.php/news/556/64/Heisser-Kampf-um-begehrten-Titel-und-begehrte-Plaetze

http://www.deutschlandachter.de/index.php

http://www.rudern.de/nachricht/news/2014/04/23/spitzensport-auf-dem-fuehlinger-see-ruderer-ermitteln-die-rangliste/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.