RBL-Frauenachter des RVR hat Training wieder aufgenommen

25. Januar 2012, von Inga Döhring, Fotos Kai Sporea

RVR-Frauenachter

Die diesjährigen Austragungsorte der Ruder-Bundesliga (RBL) stehen fest und auch die Termine verheißen diesmal eine etwas entspanntere Saison. Der Startschuss fällt am 16. Juni in Rüdersdorf bei Berlin, einem der drei neuen Austragungsorte auf dem Tourplan der RBL. Gute fünf Monate bleiben somit dem Frauenachter des RVR noch, um fit zu werden und dann im Juni wieder auf ein Neues angreifen zu können.

16.06.2012 – Rüdersdorf
14.07.2012 – Bitterfeld
18.08.2012 – Duisburg
08.09.2012 – Münster
22.09.2012 – Hamburg

Das Training hat wieder begonnen

Der Frauenachter muss sich in 2012 mit der ein oder anderen personellen Veränderung anfreunden. „Im letzten Jahr hat’s einfach gepasst, egal wie das Boot besetzt war, es lief.“ Doch in der kommenden Saison stehen einige Mädels nur für bestimmte Renntage zur Verfügung, zudem begrüßt das Team neue Mitglieder: Sina Geigenmüller, Michelle Otto und Hannah Bornschein (die im letzten Jahr verletzungsbedingt das Team nicht unterstützen konnte).

„Der erste Renntag wird wieder verdammt spannend, alle Teams müssen erstmal schauen, wo sie nach der langen Pause stehen, was das Training gebracht hat und was die anderen Achtermannschaften so drauf haben“, fasst Mannschaftssprecherin Katrin Specka zusammen. Das Gemeinschaftstraining kommt grade erstwieder so richtig in Fahrt. Nach einigen Wochen entspanntem Training ohne Druck (jeder wie er wollte und konnte) und einem lockeren Einstiegsplan folgt jetzt ein etwas kompackterer Plan: Spinning, Kickboxen, Ausdauereinheiten, Hanteln und Rudern. „Mal schauen, wo uns das in diesem Jahr hinführt“, grinsen alle. „DerPlatz auf dem Treppchen in Krefeld hat schon Spaß gemacht!“

www.ruder-bundesliga.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.