Tim Leimann auf Platz 3 bei Landeswettbewerb

14. Juni 2013, Text Thorsten Prang und Inga Döhring, Foto Leimann

Tim Leimann (rechts) auf dem Treppchen und mit einer klasse Saison 2013.

Am vergangenen Wochenende (08.-09.06.2013) war rudertechnisch viel los für den RVR: Malte Jakschik trat zur Kleinbootüberprüfung in Ratzeburg an und sicherte seinen Platz im ungesteuerten Vierer, reist somit in diesem Sommer zur WM nach Südkorea. Der Frauenachter holte bei der RBL in Rüdersdorf die zweite Bronzemedaille für den RVR. UND Tim Leimann hielt die RVR Fahne beim Landeswettbewerb NRW in Bochum/Witten hoch und bestieg am Ende des Wettbewerbs das Siegerpodest! Dritter im Leichtgewichts-Einer Jungen – ein klasse Ergebnis!

Die Landeswettbewerbe sind sozusagen die Vorentscheidungen der einzelnen Bundesländer, wer zum Bundeswettbewerb (so etwas wie die Deutschen Meisterschaften der Kinder) geschickt wird. Hier entscheidet nicht nur die Leistung einer Strecke, sondern Punkte nach Langstrecke (3000 Meter), Rennstrecke (1000 Meter) und Zusatzbewerb (Geschicklichkeit, Fitness, Beweglichkeit).

Tim Leimann hatte sich nach Langstrecke und Zusatzwettbewerb ordentlich platziert, um dann am Sonntag auf der Rennstrecke das optimale Ergebnis herauszufahren. Er fuhr im Feld vorne mit und behauptete sich bis kurz vor der Ziellinie auf dem zweiten Rang. Hier musste er dann doch leider seinen direkten Gegner ziehen lassen, konnte aber als Dritter das Rennen beenden. Ein gelungener Saisonhöhepunkt für Leimenann, von dem wir in den nächsten Jahren sicherlich noch  mehr sehen und hören werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.