40. Kinder- und Juiorenregatta in Waltrop

15. Mai 2018, Text Ursula Horbach und Inga Döhring, Fotos Kai Spora

In Waltrop fand am vergangenen Wochenende zum 40. Mal die Kinder- undJuniorenregatta statt, bei der auch der RVR-Nachwuchs mit Phil Duleba, Tara Polus, Noel Jaschke und Fynn Welz vertreten war und von Trainerinen Charlotte Pahnke und Ursula Horbach an den Start geschickt wurde. Alle starteten am Samstag sowohl auf der Langstrecke über 3000 Meter als auch im Slalom-Wettbewerb.

Im Slalom verbuchte Phil Duleba einen Sieg und auf der Langstrecke fuhr Tara Polus in ihrem Rennen als erste ins Ziel. „Auch Noel Jaschke ist die Langstrecke sehr gut gefahren“, berichteten die Trainerinnen, „hatte allerdings Steuerprobleme und musste dadurch die Gegner vorbeiziehen lassen.“

Tara Polus im Slalom Wettbewerb.

Es gilt um Bojen geschickt herum oder durch zwei Bojen hindurch zu fahren und so Gefühl für das Boot, Geschicklichkeit mit dem Material und den eigenen Gleichgewichtssinn unter Beweis zu stellen.

Die Kurzstrecke über 1000 Meter fand am Sonntag statt. Fynn Welz erarbeitete sich in seinem 1x Rennen einen soliden zweiten Platz. Noel Jaschke und Phil Duleba starteten gleich in zwei Bootsklassen, zunächst im Zweier und dann auch jeweils im Einer. „Die Jungs hatten in ihren Rennen starke Gegner und haben deswegen leider verloren.“ Die Gewitterlage am Nachmittag machte Tara Polus einen Strich durch die Rechnung: ihr 1000m-Rennen wurde abgesagt.

Noel Jaschke.

Alles in allem ein guter Start in die Regattasaison – der RVR ist gespannt auf die anstehenden Regatten und drückt die Daumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.