Deutschland-Achter nominiert für Felix-Award

11. November 2018, von Inga Döhring, Foto © Team Deutschlandachter

Die Nominierten für die Sportlerwahl NRW 2018 stehen fest und nach einer herausragenden Siegesserie und dem krönenden WM-Titel ist auch diesmal ist der Deutschland-Achter für den Publikumspreis nominiert. Als Vorjahressieger in der Rubrik „Team des Jahres“ wollen die Ruderer den Felix-Award nur zu gern auch in diesem Jahr an den Stützpunkt nach Dortmund holen. Bis zum 3. Dezember kann online abgestimmt werden! .

Seit 2006 ist der Deutschland-Achter bereits sechs Mal  zur Mannschaft des Jahres in NRW gekürt worden. Die Nominierung haben sich Hannes Ocik, Richard Schmidt, RVRler Malte Jakschik sowie Jakob Schneider, Torben Johannesen, Maximilian Planer, Felix Wimberger, Johannes Weißenfeld und Steuermann Martin Sauer redlich verdient. Auf der olympischen Distanz von 2000 Metern blieben sie ungeschlagen, siegten beim Weltcup, der EM und der WM. Obendrauf gelang zum ersten Mal einer Deutschland-Achter-Crew in identischer Besetzung die Titelverteidigung bei einer Weltmeisterschaft – wenn das nicht für eine herausragende Mannschaft spricht, was dann!?

Die Verleihung des Felix-Awards steigt am 14. Dezember in der Westfalenhalle Dortmund. Bis zum 3. Dezember kann gewählt werden. Hier geht’s zur Online-Abstimmung, wir freuen uns über jede Stimme: nrw-sportlerdesjahres.de

Quelle: https://deutschlandachter.de/

Abrudern und Ehrung von Malte Jakschik

07. November 2018, Text Henriette Pahnke, Fotos Kai Sporea

Am 28. Oktober wurde am RVR die Glocke zum Ende der Rudersaison 2018 geläutet und viele Boote, unter anderem auch der Frauenachter, gingen auf den Kanal. Zu diesem Anlass fanden sich zahlreiche Rauxler in der Bootshalle wieder, um darüber hinaus auch noch die Erfolge von Malte zu ehren und mit ihm über seine Eindrücke von der letzten Saison zu sprechen.

Hier noch ein paar Eindrücke:

Weiterlesen

Titelverteidigung in Plovdiv!

18. September 2018, Text Henriette Pahnke, Fotos Jörg Pahnke

Vom 9. bis zum 16. September fand die Ruderweltmeisterschaft in Plovdiv, Bulgarien statt und markierte das erfolgreiche Ende einer herausragenden Saison für den Deutschlandachter und speziell für Malte Jakschik.

Schon bei den Deutschen Kleinbootmeisterschaften in Essen gelang es ihm zusammen mit seinem Partner Richard Schmidt den Titel zu verteidigen, über die Saison hinweg gewann Malte im Achter alle World Cups und die Europa Meisterschaften in Glasgow und das altbewährte Team steigerte sich von Regatta zu Regatta.

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Panhasfahrt 2018

15. September 2018, Text und Foto Jörg Pahnke

Am 6. Oktober findet auch dieses Jahr wieder die traditionelle Panhasfahrt statt, die von Henning Nierhauve in bewährter Weise organisiert wird: Aufbruch am Vormittag, Besuch bei den Ruderfreunden in Datteln und Waltrop mit jeweils kleinen Stärkungen vor Ort und nach der Rückkehr gemütlicher Ausklang mit Panhas – oder auf Wunsch natürlich auch anderen Leckereien – und Getränken am Ofen in der Werkstatt.

Kosten 35 €, Anmeldung bis 2.10. bei Henning (h.nierhauve@gmx.net)

Weltmeisterschaften in Plovdiv

11. September 2018, Text Henriette Pahnke, Foto Detlev Seyb

Morgen geht es los und Malte startet mit dem Deutschlandachter bei den Weltmeisterschaften in Plovdiv, um den letztjährigen Titel zu verteidigen!

Am Mittwoch um 10:41 Uhr MESZ startet das Deutsche Team im zweiten Vorlauf gegen Italien, Rumänien und die Niederlande und muss den ersten oder zweiten Platz erreichen, um sich direkt für das Finale am Sonntag um 12:15 Uhr MESZ zu qualifizieren.

Der RVR wünscht viel Erfolg!

Hier geht es zum Livestream und hier zum Live Blog!

Gold in Glasgow

09. August 2018, Text Henriette Pahnke, Fotos Detlev Seyb 

Am vergangenen Wochenende fanden die Europameisterschaften in Glasgow statt, an welchen Malte mit dem Deutschlandachter teilnahm, um seinen letztjährigen Titel zu verteidigen.

Neben dem deutschen Boot fanden sich die Rumänen, Niederländer, Italiener, Briten und Russen im A-Finale wieder. Als stärkste Konkurrenten wurden im Vorfeld die Briten, Rumänen und Niederländer eingeschätzt. Diese drei legten auch direkt mit einem furiosen Start los und setzten sich zunächst vor das deutsche Boot. Die Deutschen ließen sich aber nicht abschütteln und schoben sich bis zur 1000m-Marke auf den zweiten Platz hinter die Niederländer.  Im zweiten Rennabschnitt setzte das deutsche Team einen fulminanten Zwischenspurt an, der das Boot Schlag für Schlag auf eine 3/4 Länge vor das Feld der Verfolger brachte, welches bis auf das schon abgeschlagene russische Boot noch recht eng beieinanderlag.  Obwohl die Niederländer und auch die Rumänen versuchten, diesen Angriff noch zu kontern, ließen sich die Deutschen um Malte Jakschik ihren Vorsprung nicht mehr nehmen, verwiesen letztere auf den zweiten bzw. dritten Platz und ruderten souverän die Goldmedaille nach Hause. Überraschenderweise  erlitten die Briten im zweiten Rennabschnitt quasi einen Leistungseinbruch  und mussten sich schlussendlich nach den Italienern auf Rang vier mit dem fünften Platz begnügen.
Weiterlesen

Online-Wahl zum Sport-Stipendiat: Malte Jakschik

25. Juli 2018, Text Inga Döhring, Fotos Detlev Seyb, Martin Steffen

Fünf Top-Athleten stehen seit dieser Woche auf www.sportstipendiat.de
zur Wahl. Die Deutsche Bank und die Deutsche Sporthilfe würdigen mit der Auszeichnung besondere Leistungen studierender Spitzensportler.

Mit der Auszeichnung ehren die Deutsche Sporthilfe und die Deutsche Bank auch in diesem Jahr wieder einen Athleten, dem die Kombination aus Spitzensport und Studium in besonderer Art und Weise gelingt. Fünf Top-Sportlerinnen und -Sportler stehen bis zum 19. August 2018 online unter zur Wahl – darunter auch RVRler Malte Jakschik. Malte wurde mit dem Deutschlandachter unter anderem 2017 Weltmeister. Und Meister fallen bekanntlich nicht vom Himmel, sondern investieren reichlich Zeit und Arbeit, sind außerordentlich engagiert und zeigen enormen Fleiß.

Weiterlesen

Internationale DRV-Junioren-Regatta Hamburg

8. Juni 2018, Text von Henriette Pahnke

Letztes Wochenende fand parallel zum ersten World Cup in Belgrad, wo Malte Jakschik im Achter startete, die zweite internationale DRV-Junioren-Regatta 2018 in Hamburg- Allermöhe im Wasserpark Dove-Elbe statt. Mit dabei waren Nicola, Josh, Michel und ich (Henriette), Henri war aufgrund einer Lungenentzündung leider nicht mit von der Partie.

Weiterlesen

Sportliches Himmelfahrtswochenende für Ruderabteilung des RVR

8. Mai 2018, Text Jörg Pahnke

Ein volles Programm bietet das kommende Wochenende für die Wettkampf- und Breitensportler der Ruderabteilung. Malte Jakschik präsentiert sich beim ersten und einzigen Start des Deutschlandachters auf heimischem Gewässer bei der 100. Hügelregattauf dem Baldeneysee in Essen. Der Achter geht gegen Boote aus Frankreich, Polen und China sowie auch deutsche Nachwuchsachter an den Start. Aber auch andere Leistungsgruppen fiebern spannend-sportlichen Herausforderungen entgegen.

Weiterlesen

Erfolgreiches RVR-Regattawochenende

24. April 2018, Text Jörg Pahnke, Fotos Michel Palisaar und Jörg Pahnke

Nachdem Malte und sein Partner Richard Schmidt bereits vor 14 Tagen in Leipzig mit Bestzeiten auf dem Ergometer und dem Sieg über die 6 Km im Zweier ohne geglänzt hatten, war die Hoffnung auf eine vordere Platzierung bei der Deutschen Meisterschaft in Essen nicht unbegründet. Bei sommerlichen Temperaturen zeigte sich der Baldeneysee dann am gesamten Regattawochenende von seiner besten Seite, so dass optimale Voraussetzungen für die Ruderer bestanden, was in Essen bekanntermaßen eher ungewöhnlich ist. Nach überzeugenden Siegen in den drei Qualifikationsrennen demonstrierte die Rgm. Rauxel/Trier dann auch im Finale ihre derzeitige Topform errang mit einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg erneut die Deutsche Meisterschaft und konnte sich von der kleinen RVR-Fangruppe feiern lassen.

 

Weiterlesen